Dezember

Weihnachten naht - dazu gehört in Österreich zB Kekse backen und das Heim dekorieren. Wir haben das auch gemacht, jedenfalls haben wir eine adventliche Dekoration für die Auslage beim Goldner gebastelt und Mürbteigkekse gezaubert.

Am 10. Dezember haben Mitglieder der Pfarre Straßwalchen alle Asylwerber*innen zum Advent nach Irrsdorf eingeladen. Wir haben uns beim Seniorenheim getroffen und sind gemeinsam rüber gefahren. In der Kirche genossen wir eine besinnliche Feier und anschließend stärkten wir uns auf dem Adventmarkt. Den Kindern gefielen besonders die Kramperl :). Danke an Josef Meingast für die Organisation!!!


Oktober

In den letzten Tagen gab es einen Großeinsatz im Textillager beim Bachleitner mit Manuela Schinagl und ihrem Team. Es war gewaltig viel Arbeit, bis alles gut sortiert und eingeräumt war. In den nächsten Tagen werden alle Wohngruppen zu bestimmten Terminen ins Lager gebeten werden, wo sie mit Winterkleidung ausgestattet werden. Auch hier ist wieder das Team um Manuela im Einsatz. Danke!

 

Familie Mohamazada aus Afghanistan, die Mutter mit den fünf Kindern, die im Wörndl-Haus wohnt, hat schon ihren positiven Asylbescheid, da sie per Visum in Österreich eingereist sind. Ein tolles Team hat sich vor allem um die Lern- und Hausaufgabenbetreuung der vier älteren Kinder gekümmert. Danke an Hans und Dr. Christine Stöckl, Christa Casny, Eleonore Willert, Andrea Gerbl, die zu jeweils fixen Zeiten speziell ein Kind zur Lernbetreuung übernommen haben. Christian Hemetsberger hat die schulischen Belange übernommen und mit Edith Glas den Kontakt mit den Direktionen und Lehrern hergestellt. Christian hat auch die Hausbetreuung koordiniert. Danke Christian und Edith für eure fürsorgliche Arbeit. Und danke auch an Manuela, die die Ausstattung der Familie mit der nötigen Kleidung übernommen hat.

Mittlerweile hat der Vater eine Wohnung in Salzburg gefunden (er hat dafür bereits vor 20 Monaten einen Antrag bei der Diakonie gestellt!!) und Anfang Dezember ist die Familie übersiedelt - alles Gute für Euch!!

 

Eine ganz erfreuliche Nachricht noch zum Schluss: Wir  konnten am Sonntag unsere Initiative beim Gottesdienst der Freien Christengemeinde in Straßwalchen vorstellen. Wir trafen dort eine sehr lebendige Gemeinschaft, die sich sehr für unsere Sache interessierte. Unser Vortrag war in den Sonntagsgottesdienst eingebunden und wir durften mit ihnen mitfeiern. Viele von ihnen kennen wir seit Jahren, einige sehr liebe Menschen sind auch schon für "Straßwalchen hilft" aktiv und manche haben wir erst jetzt kennengelernt. Bei der Kollekte haben sie ein Spendenkörbchen herumgehen lassen und die Gemeinde hat noch etwas daraufgelegt. Wir danken sehr für die großzügige Gabe!!! 

Bilal Mostafa hat zwei Tage in der Küche im Seniorenheim Probe gearbeitet - er hat sich um eine Stelle dort beworben. Der Küchenchef war recht zufrieden mit seiner Leistung und meinte - "wenn er noch besser Deutsch spricht hat er sicher eine Chance im Gastgewerbe unterzukommen, denn er kann was!"


Herbst 2016


Klar Schiff im Möbellager

Was uns schon lange am Herzen lag, konnten wir in einem Gemeinschaftseinsatz schaffen: 

Unser Vorrat an Einrichtungsgegenständen wurde in der Tenne von Familie Hattinger/Horejs ordentlich zusammengeräumt, sauber gemacht, fotografiert und auf einer Inventurliste eingetragen. Dann haben wir alles zum Schutz perfekt abgedeckt, sodass alles gut über den Winter kommt.

Und wenn jemand von unseren Asylwerbern einen positiven Asylbescheid erhält und eine eigene Wohnung bekommt, können wir mit einigen schönen Stücken helfen: z.B. zwei schöne Wohnzimmer-Sitzgarnituren, einen großen Esstisch, 2 Garderoben ....

Mitgeholfen haben die Stöckls, Weinberger Franz, die Neuhofers, unser Integrationsbeauftragter Wolfgang Allmann und wie immer, wenn etwas zu tun ist: Raed und Mohamed von der Gemeindewohnung. Die Gesamtleitung hatte Ingo Horejs, der es wahrscheinlich noch gar nicht fassen kann, dass er mit seinen eigenen Fahrzeugen wieder in seine Tenne fahren kann! Danke Allen und besonders Ingo und Ingrid für eure Geduld!


30.September - Jubiläum

Multikultureller Erntedank

 „Straßwalchen hilft“ hat eingeladen - und ca. 120 Gäste sind gekommen um mit uns am 30.9. das 1jährige Jubiläum zu feiern!

Stimmig untermalt von den "BORGsters" lauschten alle dem Rückblick von Frau Dr. Lederer und von Fritz und Resi Neuhofer, liessen sich berühren von Bilal's bewegender Schilderung der Flucht, freuten sich mit den Gründern über ihr Apfelbaumgeschenk und genossen im Anschluss das "Weltbuffet".

Es war eine super tolle Stimmung, es herrschte reger Austausch und herzliches Gelächter war zu hören.

Für alle Unterstützer*innen gab es von den Asylwerber*innen selbstgemachte Marmelade und Cremes zum mitnehmen.

Getragen von Wohlwollen, Anerkennung und Begeisterung starten wir nun mutig in das 2. Jahr! 


September 2016

Ereignisse im Frühherbst

Abdulhadi, seine Frau Chamia, Tochter Safaa und Enkerl Hasan haben endlich ihren positiven Asylbescheid bekommen. Wir freuen uns sehr! Sie möchten gerne nach Salzburg gehen, da dort schon zwei Töchter mit ihren Familien leben - Wohnung gesucht!!!

Am Montag, 19. Sept. 2016 bekamen wir wieder einen Neuzugang: ins Haus Wörndl kam eine afghanische Familie - eine Mutter mit 5 Kindern (von 4 bis 15 J.). Der Vater lebt bereits in Salzburg und arbeitet auch hier.